Verschwitze Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer schleppten sich um 15 Uhr mit letzter Kraft über die Ziellinie und liefen insgesamt 3570 km in zweieinhalb Stunden, während denen die Teilnehmer so viele Pausen, wie sie wollten, einlegen konnten. Der durchschnittliche Läufer lief in dieser Zeit 10,91 km, aber es gab auch viele ambitionierte Teilnehmer, die herausragende Strecken zurücklegten. Herr Fau lief mit 25 km von den Lehrerinnen und Lehrern am meisten, dicht gefolgt von Herrn Mahr mit 22 km. Auch Herr Gehrlich landete auf dem Siegertreppchen und belegte den dritten Platz mit 17 km. Von den Schülerinnen und Schülern der fünften und sechsten Jahrgangsstufe lief Hannes Jäger mit 21 km am meisten. In der siebten und achten Klasse wurde der erste Platz der Rangliste von Florian Steinert mit 22 km belegt. Gleichauf mit Herrn Fau lief Alexander Ketschik erstaunliche 25 km, somit katapultierte er sich an die Spitze der Schülerinnen und Schüler der neunten, zehnten und elften Klasse. Wenn alle Läufer die Geldbeträge abgeben, kommt eine Summe von 24.553,80 Euro zusammen. Das gespendete Geld wird für einen Kindergarten im Nordirak gesammelt. Für Getränke und Energie in Form von Bananen, gesponsert von Edeka, wurde ebenfalls gesorgt.

 

Der Start beziehungsweise das Ziel befand sich auf dem Lehrerparkplatz.

 

Herr Fau mit der Startnummer 318 war sehr motiviert und kaum noch zu stoppen.

Tatkräftige Unterstützung erhielt die Schule durch freiwillige Schülerinnen und Schüler.

 

Marie Köhnlein, Celina Lips, Lisa Schütz, Valerie Steigner