Aufnahme in die 5. Jahrgangsstufe

MGLpic

Infofilm des Meranier-Gymnasium

Da der Tag der offenen Tür und damit die Möglichkeit des Kennenlernens entfallen muss, haben wir einen kleinen Film erstellt, der das Meranier-Gymnasium vorstellt. Diesen finden Sie hier.

Online-Anmeldung freigeschaltet

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Online-Anmeldung ist wegen der COVID-19-Pandemie der Anmeldeweg der Wahl. Nähere Informationen dazu finden Sie hier!

 

Ich-will-aufs@meranier-gymnasium.de

Liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

leider können wir mit Ihnen/euch nicht persönlich in Kontakt treten. Damit wir Sie/euch auf dem Laufenden halten und uns ein wenig besser kennen lernen können, haben wir die E-Mail-Adresse ich-will-aufs@meranier-gymnasium.de eingerichtet. Über diese E-Mail wollen wir Sie mit einer Art Newsletter über unsere Schule informieren.

Wenn Sie sich dafür interessieren, senden Sie bitte eine Mail über diese Adresse an uns. Wir bitten Sie, Ihren Namen, den Namen Ihres Kindes und der Grundschule, die Ihr Kind besucht, anzugeben. Sagen Sie uns ggf. auch, ob Sie weitere Informatioen über diese Adresse empfangen möchten.

Dieses Angebot ist natürlich völlig freiwillig und unverbindlich für Sie, Ihre Daten sind bei uns sicher.

 

 

Übertrittsverfahren

Die Termine für das Übertrittsverfahren werden angepasst. Bis heute gelten folgende Bestimmungen. Bei Änderungen werden wir Sie unverzüglich hier und über die Mail-Liste ich-will-aufs@meranier-gymnasium.de informieren.

"1. Unverändert gilt der Grundsatz, dass das Übertrittszeugnis feststellt, für welche Schulart die Schülerin oder der Schüler geeignet ist (§ 6 Abs. 3 der Grundschulordnung - GrSO).
2. Damit den diesjährigen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 4 keine Nachteile im Zuge des Übertrittsverfahrens entstehen, wird der Termin für die Ausstellung des Übertrittszeugnisses an den Grundschulen angepasst. Danach erhalten alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4 öffentlicher oder staatlich anerkannter Grundschulen in Abweichung von § 6 Abs. 3 Satz 1 GrSO das Übertrittszeugnis nicht am 4. Mai, sondern am 11. Mai 2020.
3. Aus diesem Grund wird der Anmeldezeitraum für die Neuanmeldungen für die Aufnahme in die Jahrgangsstufe 5 der Gymnasien auf die Woche vom 18. Mai bis zum 22. Mai 2020 verschoben.
4. Der Probeunterricht (soweit ein solcher erforderlich ist) findet im Zeitraum von 26. Mai bis 28. Mai 2020 statt.


Aufgrund der weiterhin sehr dynamischen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus können zusätzliche Verände-rungen im Ablauf des Übertrittsverfahrens derzeit nicht ausgeschlossen werden. Über möglicherweise notwendig werdende weitere Änderungen werden die Schulen ggf. zeitnah informiert."

(KMS V.3-BS5302.0/46/1)

Mit den besten Wünschen für die ganze Schulfamilie

Die Schulleitung

 

„Meilensteine der bayerischen Geschichte“ hieß das Projekt von Otmar Zeck. Der Geschichtslehrer wollte zusammen mit Schülern der Oberstufe und der Einführungsklasse eine Anschlagtafel erstellen, mit der den Besuchern des Schulfests die bayerische Geschichte und Lebensart nähergebracht werden sollte. „Ich hätte nicht gedacht, dass bayerische Geschichte so interessant sein kann. „Schade, dass das Projekt nur vier Tage lang dauert“, so Robert Will aus der Q11.

Interview mit Hilde Olschewski, Q11DSC 1643

Lilo Olschewski: Warum hast du dich für dieses Projekt entschieden?

Hilde: Ich habe das Projekt gewählt, weil man viel über die bayerische Geschichte erfährt. Heimat ist nicht nur Zukunft, sondern es bedeutet auch Aufarbeitung der Vergangenheit.

Lilo: Was haben die Gruppen bisher erarbeitet?

Hilde: Ich habe zusammen mit Tim (10f) die wichtigsten Ereignisse der bayerischen Geschichte herausgesucht. Das sind die Novemberrevolution, das Attentat bei der Münchner Olympiade und der Hitlerputsch. Die anderen Gruppen beschäftigen sich mit der Verfassung von Bayern und wichtigen Orten in unserem Bundesland.

Isabell Waas: Mit welchen Quellen arbeitet ihr, um Informationen zu bekommen?

Hilde: Wir haben Bücher von unseren Lehrern bekommen, aber wir recherchieren auch im Internet. Dazu benutzen wir eigene Medien wie Handys und Laptops.

Isabell: Hast du irgendetwas Interessantes herausgefunden, was du vorher noch nicht wusstest?

Hilde: Ich habe sehr viel Neues herausgefunden. Zum Beispiel, dass Hitler beim Hitlerputsch fast zweimal getötet wurde. Die Attentäter wurden aber beide Male aufgehalten.

Isabell: Wie wollt ihr eure Ergebnisse am Schulfest präsentieren?

Hilde: In der Aula haben wir eine große Anschlagtafel. In die Mitte hängen wir das Wappen von Bayern. Außerdem schreiben die Gruppen zu jedem Ort oder Ereignis einen kleinen Text oder ein paar Stichpunkte und suchen passende Bilder, Karikaturen und Zitate raus.

Lilo: Was ist die Zielgruppe, die ihr mit eurem Projekt ansprechen wollt?

Hilde: Die Zielgruppe ist im Grunde jeder, der an unserer Anschlagtafel vorbeiläuft. Wir wollen erreichen, dass Heimat mit Geschichte verbunden wird.

DSC 1702

 

©Isabell Waas, Kim Diefenthal, Lilo Olschewski