Kunst, das sind nicht nur hübsche Bilder an der Wand. Kunst beschäftigt sich mit allen Aspekten der Gestaltung unseres Lebensraums und der visuellen Kommunikation quer von Architektur und dem Design von Gebrauchsgegenständen, sowie der Selbstdarstellung über Kleidung und Image, bis zu vielschichtigen Ausdrucksformen in Werbung oder Aktionskunst.

Dabei beschäftigt sich das Fach auch mit der Entwicklung dieser künstlerischen Aspekte vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen Wandels von den ersten Höhlenmalereien bis zu der aktuellen Kunst des 21. Jahrhunderts.

Damit vermittelt das Fach Kunst einen wichtigen Teil der Basis unserer Kultur und bildet nicht nur den Geist, sondern auch die Seele.

Denn es geht in Kunst nicht nur um den Erwerb von reproduzierbarem Faktenwissen. Die Schüler sollen befähigt werden, Bildwelten zu verstehen, zu entschlüsseln, zu bewerten und einzuordnen. Parallel dazu entwickeln sie die Fähigkeit, sich selbst auszudrücken und diese Form der Kommunikation gezielt zu nutzen, um eigenen Gedanken und Gefühlen Form zu geben.

In einer Welt, die zunehmend von digitalen Bildern bestimmt wird, sind diese Fähigkeiten von entscheidender Bedeutung. Gerade in dieser Welt ist es jedoch auch besonders wichtig Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, haptische Erfahrungen zu machen und handwerkliche sowie feinmotorische Fähigkeiten zu entwickeln.

Die Schüler können im Kunstunterricht mit unterschiedlichen Techniken und Materialien zeichnen, malen, modellieren, bauen, basteln, collagieren, fotografieren, handarbeiten und erweitern dabei ihre handwerklichen Fähigkeiten und ihr Repertoire an Ausdrucksmöglichkeiten. Im Ausarbeiten zeitaufwändiger, schwieriger Ideen wachsen Geduld und Durchhaltevermögen, Erfolgserlebnisse geben Auftrieb.

Das schulische Umfeld wird verschönert durch wechselnde Ausstellungen der Arbeiten aus dem Unterricht. Auf diesem Wege erfahren die jungen Künstler Bestätigung und eine Stärkung ihres Selbstwertgefühls.

Das Fach Kunst bietet eine ideale Verschränkung von kunst- und kulturgeschichtlichen Informationen, dem Erwerb von Kompetenzen zum Bildverständnis, dem Ausbau handwerklicher Fähigkeiten und dem Freiraum, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Dabei werden Fantasie und Kreativität gefördert, die auch in anderen Bereichen des Lebens, beispielsweise bei problemlösenden Denken von Nutzen sind. Das Fach Kunst bietet vielseitige Möglichkeiten zu fächerübergreifendem Lernen und der Arbeit in Gruppen zur Stärkung der Sozialkompetenz. All dies sind Aspekte, die für die Entwicklung einer ganzheitlichen, mündigen und handlungsfähigen Persönlichkeit außerordentlich wichtig sind.

„Die Wissenschaft ist der Verstand der Welt, die Kunst ihre Seele.“ Maksim Gorki

 

Fotos von Schülerarbeiten finden Sie hier.