Bouin1Der 12. März 2019 stand für die Französischklassen der Jahrgangsstufen 7 bis 11 des MGL ganz im Zeichen des diesjährigen Schulmottos „Wir werden erwartet“, denn die professionelle Geschichtenerzählerin Mme Bouin erwartete gespannt unsere Schülerinnen und Schüler, um ihnen Geschichten aus dem französischsprachigen Raum zu erzählen.

Mme Bouin, die aus Nizza angereist war, hatte wieder interessante, teils mehrere hundert oder sogar tausend Jahre alte Geschichten im Gepäck, die einerseits unterhaltsam waren, andererseits aber auch zum Nachdenken anregten. So konnten die aufmerksamen Zuhörer beispielsweise erfahren, wie man aus Kieselsteinen eine leckere Suppe zubereiten kann und wie es der weise König Salomon letztendlich schaffte, in einem Meer künstlicher Blumen die einzige echte Pflanze zu finden.

Bouin2Diesen und vielen anderen nicht ganz alltäglichen Geschichten durften die Schülerinnen und Schüler des MGL lauschen, aber sie mussten auch selbst aktiv werden, um Mme Bouins Rätsel zu lösen. Wer wissen möchte, was rund und dünn ist und Zucker, Marmelade und Schokolade liebt, sollte einen der Zuhörer fragen.

Am Ende dieses etwas anderen Vormittags sagten die Französischklassen mitsamt ihren Lehrkräften: „Merci beaucoup, Mme Bouin, d’être venue à notre lycée pour nous raconter ces histoires pas ordinaires. A la prochaine!“

Der Dank der Fachschaft Französisch gilt auch dem Elternbeirat, der die Veranstaltung finanziell unterstützt hat.

Kathrin Will, StRin