Ethisches Handeln? Ist das nicht unglaublich schwer?

So schwer nun auch wieder nicht, denn man kann ethisch zu handeln, gut zu handeln, üben. Ganz, wie es der neue Lehrplan plus vorsieht, in dem der Schwerpunkt des Ethikunterrichts darauf gelegt werden soll, die zu vermittelnden Schwerpunkte durch Handeln zu vermitteln und einzuüben, haben sich schon in diesem Jahr alle Ethikschüler der Jahrgänge 5 bis 9 daran versucht und sich aktiv am Schülerwettbewerb zur politischen Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung beteiligt.

Die 5. Klassen befassten sich zusammen mit Frau Hetzel mit dem Thema "Hunde in der Stadt" und erstellten dazu eine Wandzeitung.

Die 6. Klassen erstellten ihre eigene logo!-Sendung mit Nachrichten rund um das MGL und die Region. In ihrem Beitrag kommt sogar Bürgermeister Hügerich zu Wort zur Frage, warum es sich in Franken so glücklich leben lässt. Frau Hetzel und ihre Schüler filmten dazu eine eigene Nachrichtensendung.

Mit den 8. Klassen ging es um die Frage nach einer Schuluniform. Auch hierzu erstellten die Schüler mit Hilfe von Frau Hetzel einen Videobeitrag.

Bei den 9. Klassen  und Frau Schier drehte sich alles um die Wurst bei der Frage: "Fleisch - oder kein Fleisch?" In ihrem Radiopodcast ging es darum, inwiefern Fleischkonsum sinnvoll ist oder ob Vegetarismus besser für die Menschen wäre. Dazu wurde auch beim Veterinäramt des Landkreises Lichtenfels nachgefragt.

Ob wir nun mit einem unserer Beiträge gewinnen werden? Das wissen wir natürlich nicht. Aber jede Jahrgangsstufe hat gemeinsam ein großes Projekt geschultert und sich im besten Sinne mit ethischen Inhalten handelnd vertraut gemacht.

Für das große Engagement bedankt sich die Fachschaft Ethik bei allen teilnehmenden Schülern.

 

Wer jetzt genauer wissen will, welche Themen unsere Schüler bearbeitet haben, kann sich hier genauer informieren:

Schülerwettbewerb zur politischen Bildung 2016

 

Verena Schier

 

NEU 2018! Die Schüler der Jahrgangsstufe 7 haben im Fach Ethik wieder am Schülerwettbewerb teilgenommen und sogar einen Geldpreis in Höhe von 250,- € gewonnen. Wir freuen uns mit ihnen und gratulieren ihnen und ihrer Lehrerin Frau Hetzel ganz herzlich!

 

 

Wer sind wir? Und wieviele?

In Anlehnung an Richard David Prechts Bestseller "Wer bin ich und wenn ja wie viele?" hier ein kurzer Überblick über die Fachschaft Ethik am Meranier-Gymnasium.

Die Fachschaft umfasst die Lehrkräfte Adelgunde Hetzel, Karlheinz Hößel und Verena Schier und wird im Schuljahr 2017/18 durch den Studienreferendar Andreas Mahr unterstützt. Die Fachleitung obliegt Frau Schier.

 

Was kann ich wissen?

Wir unterrichten zur Zeit mit Lehrwerken des Verlags C.C. Buchner  oder des Auer Verlags in der Unter- und Mittelstufe.

In der Oberstufe unterrichten wir mit dem Lehrwerk des Oldenbourg-Verlags.

Q11: ethikos 11, ISBN 978-3-637-00705-5

Q12: ethikos 12, ISBN 978-3-637-00706-2

 

Was soll ich tun, um in Ethik unterrichtet werden zu können?

Wenn Sie Ihr Kind am Meranier-Gymnasium anmelden, müssen Sie angeben, ob Ihr Kind den Religionsunterricht oder den Ethikunterricht besuchen wird. In der Regel besuchen getaufte Kinder den konfessionellen katholischen oder evangelischen Religionsunterricht. Kinder, die einer anderen Religion angehören oder nicht getauft sind, werden üblicherweise in Ethik unterrichtet.

Ist Ihr Kind bereits am Gymnasium angemeldet, können Sie Ihr Kind schriftlich vom Religionsunterricht im Folgeschuljahr abmelden. Somit besucht Ihr Kind dann den Ethikunterricht. Dieser Brief muss der Schule bis zum Ende des Schuljahres vorliegen. Eine spätere Abmeldung kann nur aus triftigen Gründen erfolgen - beachten Sie, dass sich Ihr Kind in diesem Fall einer mündlichen Prüfung über den in diesem Schuljahr verpassten Stoff  unterziehen muss.

Der Wechsel hin zur Qualifikationsstufe erfolgt durch die Belegung "Ethik" auf dem Belegungszettel.

 

Was darf ich im Abitur erhoffen?

Am MGL legen in jedem Jahr zwischen 15 und 20 Schüler das Abitur im Fach Ethik ab. Schüler, die schon in der 10. Klasse den Ethikunterricht besucht haben, können ohne Weiteres Ethik als schriftliches oder mündliches Abiturfach wählen. Wenn ein Schüler in der 11. Klasse den Ethikunterricht neu besucht und das Abitur in Ethik ablegen möchte, muss er sich im ersten Halbjahr der Q11 einer 20-minütigen mündlichen Prüfung über den Stoff der 10. Klasse unterziehen. Hierzu gibt es ein Skript mit Auswahltexten. Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an Frau Schier. Bitte beachten Sie, dass die Ethikprüfung ausschließlich in Semester 11/I abgelegt werden kann.

Und dann können Sie - bei geeigneter Vorbereitung - auf gute Leistungen hoffen. Wir freuen uns auf Sie!

 

Was ist der Mensch?

Das ist nur eine Frage, der wir uns im Unterricht oder beim Philosophieren stellen... Lassen Sie sich überraschen!