9 cover"Auf Spurensuche mit Hannah und Lucas" - Hörspiel des Meranier-Gymnasiums aus Lichtenfels siegt beim bundesweiten Radiowettbewerb tat:funk der Stiftung Zuhören

in München präsentierten Oberstufenschüler aus ganz Deutschland Ende Oktober ihre Hörfunksendungen bei der tat:funk-Preisverleihung.

13 spannende und aufwändige Radiosendungen haben Schüler der gymnasialen Oberstufe für den Wettbewerb „tat:funk 2017/18“ eingereicht. Die besten Sendungen des vergangenen Schuljahrs wurden kürzlich bei der Preisverleihung auf dem MedienCampus der Münchner Medientage in München prämiiert.

Eine Fachjury begutachtete alle Wettbewerbsbeiträge und erklärte das Kriminalhörspiel „Auf Spurensuche mit Hannah und Lucas“ vom P-Seminar 2016_18 „Erstellung eines Audiofiles“ Leitfach Musik unter der Leitung von StRin Iris Arnal des Meranier-Gymnasiums Lichtenfels zum Sieger. Die LaudPSem Musik Hoerspiel 1PSem Musik Hoerspiel 2atio hielt Marc Engelmann, Redaktionsleiter der Mediaschool Bayern.

Die Schülerinnen und Schüler des MGL zielen mit einem regional verorteten spannenden Kriminalhörspiel à la "Drei Fragezeichen" bewusst auf eine junge Hörerschaft. Die fränkische Kreisstadt Lichtenfels wirkt darin nur auf den ersten Blick wie eine beschauliche Kleinstadt. Das finden zunächst auch die Schüler Hannah und Lukas. Schlagartig ändert sich aber die Situation, als der Zirkuslöwe Horst entführt wird. Die beiden Hobbydetektive lernen bei ihrer Suche rätselhafte Sagen und Mythen aus der Region und auch großen fränkischen Lokalpatriotismus kennen, Spannung und überraschende Wendungen sind geboten. Die Jury begeisterte neben der fesselnden Geschichte besonders die handwerklich perfekte Produktion, die schauspielerischen Leistungen der Sprecher, das hervorragend funktionierende Teamwork und die gelungene Dramaturgie des Hörspiels.

Von der anfänglichen, ausschlaggebenden Idee über die Erstellung des Skripts, der Komposition, der Einspielung der Musik und der Produktion der Geräusche, der Organisation und Vorbereitung der externen Sprecher, der Finanzierung des Projekts, der Gesamtorganisation, des tontechnischen Know-Hows, der Regie, den Rollen-Sprechern bis hin zur kompletten Aufnahme und anschließenden Produktion einer Hörspiel-CD inklusive der Gestaltung des Booklets wurde alles von den Schülern selbst gestaltet. Auch Lichtenfelser Bürger und sogar der Bürgermeister wurden von den Seminarteilnehmern bei der Hörspielproduktion als Sprecher engagiert.

Beim Erstellen hatten die Schüler viel Spaß – und das merkt man auch, wie Marc Engelmann von der Mediaschool betont. Er war begeistert, auch wenn die Zielgruppe altersmäßig eigentlich eine andere war – aber die Produktion verstand es, über jedes Alter hinweg zu überzeugen. Vor allem das gute Teamwork war immer spürbar – und hat ein Hörspiel voller Witz, Abenteuer und Professionalität zu etwas ganz Besonderem gemacht. Ein erster Preis beim bundesweiten Wettbewerb war die Belohnung. Kompliment!

Das Hörspiel ist nachzuhören auf der Seite

https://www.blm.de/radiotv/mach_dein_radio/schulradio/projekte/1718-projekte-/tatfunk18.cfm

Die CD kann man sich aber auch in der Lichtenfelser Stadtbibliothek ausleihen.

PSem Musik Hoerspiel 5