Klarer Sieg der Viktor-von-Scheffel-Realschule Bad Staffelstein

K1600 Bild1KreisfinaleBB


 Im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ fand in der Sporthalle des Meranier-Gymnasiums das Kreisfinale Basketball der Wettkampfmannschaften Jungen III statt. Unter den Augen des Ehrenvorsitzenden des Arbeitskreises Herbert Franke, dem Lichtenfelser Urgestein der Sportart Basketball entwickelte sich ein ausgezeichnetes Basketballspiel mit wenigen technischen Fehlern und sehenswerten Korbaktionen.


 Nach tollen Aktionen des technisch besten Spielers Noah Justice, der mit 19 Korbpunkten die Hälfte der gesamten Lichtenfelser Punkte erzielte, führte nach dem ersten Viertel das Meranier-Gymnasium unter Coach Thomas Fugmann deutlich mit 15 : 6. Im Viertel 2 dominierten dann die Staffelsteiner Spieler, die dieses ebenfalls deutlich mit 24 : 6 gewannen. In der 2. Halbzeit setzte sich dann das bessere Mannschaftsspiel der Realschüler unter Coach Michael Keller fort, die dann letztendlich einen deutlichen Sieg heimfuhren.


 Bei der Siegerehrung, die der Kreisschulobmann Basketball Wolfgang Dietz vornahm, dankte er den Mannschaften für ihr faires Spiel, den Schiedsrichtern und dem Kampfgericht für ihren Einsatz und besonders der Sparkasse für das Engagement zugunsten des Schulsports. Beide Mannschaften erhielten je einen Basketball und die Sieger die obligatorischen Kreissieger-T-Shirts.


Wolfgang Dietz, StD