Großer Erfolg bei der FüMO, der Fürther Mathematik - Olympiade

Bei dieser Olympiade ist Denksport gefragt!

Mathematikbegeisterte Schüler lösen zu Hause drei Aufgaben, bei denen logisches Denken, Spaß am Umgang mit geometrischen Figuren, Rechnen und Kreativität gefragt sind. Wer an der ersten Runde erfolgreich teilgenommen hat, bekommt die kniffligen Aufgaben der zweiten Runde. Die FüMO findet jährlich bayernweit statt und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 bis 8.

Bei dFueMOer diesjährigen 25. Fürther Mathematik – Olympiade zeigten die Schülerinnen Vanessa Wiemann (5b) und Lilly Hühnlein (5b) sehr gute Leistungen. Vanessa holte sich den zweiten und Lilli den dritten Preis. Somit wurden die zwei Mathematikgenies an die Universität Bayreuth eingeladen und verbrachten dort einen aufregenden Tag. Die Freude der zwei Schülerinnen war bei der Preisverleihung förmlich zu spüren und beide Mädchen konnten sehr interessante Eindrücke aus dem großen Hörsaal am Campus in Bayreuth mit nach Hause nehmen.

 

Das Bild zeigt die Preisträgerinnen Vanessa Wiemann (2. Platz), Lilly Hühnlein (3. Platz) und Prof. Dr. Thomas Peternell vom Lehrstuhl „Komplexe Analysis“ am mathematischen Institut in Bayreuth

Herzlichen Glückwunsch zu diesen hervorragenden Ergebnissen!