Bild MGLSehr geehrte Eltern,

Sie überlegen, Ihr Kind am Meranier-Gymnasium anzumelden.

Hier finden Sie bis zum Beginn den neuen Schuljahres allegemeine und aktuelle Informationen zur fünften Jahrgangsstufe. Sollten Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns an!

 

Bestimmungen zum Übertritt ans Gymnasium

Für Grundschüler aus der 4. Klasse in die 5. Klasse am Meranier-Gymnasium:

  • Ist die Durchschnittsnote aus D, M und HSU im Übertrittszeugnis 2,33 oder besser, ist der Übertritt ans Meranier-Gymnasium direkt möglich.

  • Bei anderen Durchschnittsnoten und vorliegender Vorrückungserlaubnis ist ein Übertritt ans Gymnasium nach bestandenem Probeunterricht möglich. Weitere Informationen zum Probeunterricht finden Sie hier.

Für Mittelschüler aus der 5. Klasse in die 5. Klasse am Meranier-Gymnasium:

  • Ist die Durchschnittsnote im Jahreszeugnis der 5. Jahrgangsstufe aus D und M 2,00 oder besser, ist der Übertritt ans Meranier-Gymnasium direkt möglich.
    (Wenn Sie für Ihr Kind diesen Weg vorsehen, bitten wir zur besseren Planung bereits im Anmeldezeitraum um unverbindliche Voranmeldung. Bringen Sie hierzu bitte das aktuelle Zwischenzeugnis mit.)

Für Mittelschüler aus der 5. Klasse in die 6. Klasse am Meranier-Gymnasium:

  • Ein Übertritt ist bei vorliegender Vorrückungserlaubnis nach bestandener Aufnahmeprüfung und erfolgreich absolvierter Probezeit möglich.
    (Wenn Sie für Ihr Kind diesen Weg vorsehen, bitten wir zur besseren Planung bereits im Anmeldezeitraum um unverbindliche Voranmeldung.)

Für Realschüler aus der 5. Klasse in die 5. Klasse am Meranier-Gymnasium:

  • Ist die Durchschnittsnote im Jahreszeugnis der 5. Jahrgangsstufe aus D und M 2,50 oder besser, ist der Übertritt ans Meranier-Gymnasium direkt möglich.
    (Wenn Sie für Ihr Kind diesen Weg vorsehen, bitten wir zur besseren Planung bereits im Anmeldezeitraum um unverbindliche Voranmeldung. Bringen Sie hierzu bitte das aktuelle Zwischenzeugnis mit.)

Für Realschüler aus der 5. Klasse in die 6. Klasse am Meranier-Gymnasium:

  • Ist die Durchschnittsnote im Jahreszeugnis der 5. Jahrgangsstufe aus D, M und E 2,00 oder besser, ist der Übertritt ans Meranier-Gymnasium direkt möglich.
    (Wenn Sie für Ihr Kind diesen Weg vorsehen, bitten wir zur besseren Planung bereits im Anmeldezeitraum um unverbindliche Voranmeldung.)

Bei anderen Durchschnittsnoten und vorliegender Vorrückungserlaubnis ist der Übertritt nach erfolgreicher Aufnahmeprüfung und bestandener Probezeit möglich. 

Für Schüler, die aus anderen Schularten (z. B. Montessori-Schulen, Waldorf-Schulen) ans Meranier-Gymnasium übertreten möchten, gelten u. U. gesonderte Bedingungen. In solchen Fällen bitten wir um persönliche Kontaktaufnahme.

 

Termine am Meranier-Gymnasium:

Feedback Jgst 5

Schnuppertage:

Die "Schnuppertage" sind ein völlig unverbindliches, freiwilliges Angebot des Meranier-Gymnasiums, um Kinder einen echten Unterrichtstag in einer 5. Jahrgangsstufe miterleben zu lassen. Ob eine Grundschule dieses Angebot unterstützt und ermöglicht, liegt allein in ihrem Ermessen, und es wird von Schule zu Schule auch unterschiedlich entschieden. Wenn eine Grundschule sich beteiligt, werden die Eltern über die Grundschule informiert. Die Termine werden im Zeitraum zwischen 16. April 2018 und 04. Mai 2018 abgehalten.

Anmeldewoche:
Montag, 7. Mai 2018 - Freitag, 11. Mai 2018

(genaue Öffnungszeiten werden noch mitgeteilt)

Probeunterricht:
Dienstag, 15.05. bis Donnerstag, 17.05.2017

Weitere Informationen zum Probeunterricht finden Sie hier.

 

Neunjähriges Gymnasium für Neueintretende 2018

Ihr Kind gehört  zum ersten "offitiziellen" Jahrgang des neuen G9. Damit sind viele Änderungen und Weiterentwicklungen verbunden, die Sie, soweit sie bereits feststehen, hier detailliert nachlesen können:
https://www.km.bayern.de/schueler/meldung/5082/so-entwickelt-sich-das-gymnasium-zeitgemaess-weiter.html.

Einige Schlaglichter:

  • Kaum Nachmittagsunterricht in den Jahrgangsstufen 5 mit 9:

    https://www.km.bayern.de/bilder/km_absatz/foto/27096_stundentafel_450.jpg

  • Grundständig neunjähriges Gymnasium (d.h. Regelfall)
  •  "Überholspur" für Geeignete: Durch zusätzliche nachmittägliche Unterrichtsmodule in den Kernfächern (max. 4 Wochenstunden) in 9 und 10 besteht die Möglichkeit, die 11. Jahrgangsstufe zu überspringen und in acht Jahren die Allgemeine Hochschulreife zu erreichen.

 

 Weitere Informationen:

http://www.km.bayern.de/eltern/schularten/uebertritt-schulartwechsel.html

http://www.km.bayern.de/eltern/schularten/gymnasium.html

http://www.meinbildungsweg.de